WirtschaftsNetz-Berlin-Brandenburg

News aus Deutschland

<< Vorherige | Übersicht | Nächste >>

11.12.2019 | 12:44 Uhr

Junge Uniabsolventen starten ersten digitalen Marktplatz für die Finanzierung von Exporten / Plattform wird von namhaften Exporteuren und der LMU München unterstützt

München (ots) - Heute geht der digitale Marktplatz für Exportfinanzierung, das
junge Münchner Start-up "X-Tron ", online. Er bringt Exporteure und Banken für
die Finanzierung und Absicherung von Exporten zusammen. Durch x-tron.tech können
Exporteure mit wenigen Klicks konkrete Finanzierungsangebote verschiedenster
europäischer Banken erhalten, inklusive ihrer Hausbanken.

Bei X-Tron handelt sich um den ersten digitalen Marktplatz in diesem Bereich und
die erste Plattform mit Fokus auf Exporteure. X-Tron wurde gemeinsam mit
deutschen Exporteuren entwickelt und von der Ludwig-Maximilians-Universität im
Rahmen ihres selektiven Accelerator-Programms gefördert.

Akkreditivbestätigungen und Bestellerkredite sind die ersten Produkte des neuen
Online-Marktplatzes für Export- und Außenhandelsfinanzierungen. Er richtet sich
vor allem an den exportstarken, gehobenen Mittelstand, der dank langjähriger
Erfahrung keine Beratung benötigt.

Exporteure können über die besonders sichere X-Tron-Plattform bequem und schnell
strukturierte Suchanfragen an ihre Hausbanken leiten. Diese können dann ihre
Finanzierungsangebote auf die Plattform hochladen, was durch X-Tron stark
vereinfacht wird. Ein auf der Plattform integrierter Vergleichsrechner
unterstützt die Exporteure schließlich bei der schnellen Auswahl des passgenauen
und günstigsten Angebotes. Mit zunehmender Verbreitung von X-Tron können
Exporteure auch eine größere Anzahl neuer Banken über den digitalen Marktplatz
kennenlernen; dies kann insbesondere für mittelgroße und kleinere Exporteure von
Interesse sein.

Die Nutzung der Plattform wird kostenlos angeboten. Lediglich Banken werden bei
erfolgreicher Vermittlung eine minimale Gebühr an X-Tron entrichten.

X-Tron, seit April im exklusiven Start-Up-Förderprogramm der LMU München, wurde
von jungen Universitätsabgängern gegründet. Es hat bei der inhaltlichen
Entwicklung auch von der Unterstützung einer Reihe von namhaften deutschen
Maschinen- und Anlagenbauern profitieren dürfen. Diese sehen wie X-Tron einen
großen Nutzen in einer digitalen Plattform.

Jeder Exporteur ist ab sofort herzlich eingeladen, den neuen digitalen
Marktplatz unter www.x-tron.tech auszuprobieren.

Pressekontakt:
Nils Brestrich, nils.brestrich@x-tron.tech, (0151) 26207234

Original-Content von: X-Tron, übermittelt durch news aktuell

Quelle: http://www.presseportal.de

<< Vorherige | Übersicht | Nächste >>


Haftungshinweis: Der Betreiber dieser Webseite übernimmt keine Verantwortung für den Inhalt der News. Die Verantwortung hierfür liegt ausschließlich beim Autor bzw. bei der Person bzw. dem Unternehmen, welches in der Quellenangabe/im Pressekontakt angegeben ist.